Eilmeldung

Eilmeldung

Europäische Sozialdemokraten drohen mit Ablehnung der Kommission

Sie lesen gerade:

Europäische Sozialdemokraten drohen mit Ablehnung der Kommission

Schriftgrösse Aa Aa

Die Ernennung der EU-Kommissare entwickelt sich für den künftigen Kommissionspräsidenten Jose Manuel Barroso zu einem Drahtseilakt. Die europäischen Sozialdemokraten sind verärgert, dass sich Barroso hinter den umstrittenen italienischen Kandidaten Rocco Buttiglione stellt. Fraktionschef Martin Schulz erklärte, wenn Barroso so weitermache und die Verteilung der Ressorts nicht ändere, insbesondere das für Justiz, Freiheit und innere Angelegenheiten, sehe er nicht, wie man diese Kommission bestätigen könne. Barroso will den Streit offenbar aussitzen.

An eine Ablehnung seiner Mannschaft durch das Europäische Parlament will er einfach nicht glauben. Er sei zufrieden mit seiner Kommission und hoffe, sie werde das Vertrauen des Parlaments bekommen. Buttiglione dementierte inzwischen Gerüchte, er wolle von der Nominierung zurücktreten. Der ultrakonservative Politiker betonte, er bleibe seinen Ansichten treu und werde diese für kein Amt ändern. Wenn er zwischen der Kommission und seinen moralischen Werten wählen müßte, werde er sich für letztere entscheiden.