Eilmeldung

Eilmeldung

Rückzug aus Dschabalia? Israel will offenbar Offensive im Gazastreifen beenden

Sie lesen gerade:

Rückzug aus Dschabalia? Israel will offenbar Offensive im Gazastreifen beenden

Schriftgrösse Aa Aa

Die israelische Armee wird offenbar ihre Militäroperation im palästinensischen Flüchtlingslager Dschabalia im Norden des Gazastreifens beenden. Israels Ministerpräsident Ariel Scharon soll dies nach einem Treffen mit Verteidigungsminister Schaul Mofaz und der Armeeführung beschlossen haben, berichten die israelischen Tageszeitungen Yedioth Ahronoth und Haaretz. Die Operation “Tage der Buße” in Dschabalia hatte vor gut drei Wochen begonnen – Dort kamen bislang 105 Menschen ums Leben – 100 von ihnen waren Palästinenser.

Mit der Operation will die Armee Raketenangriffe militanter Palästinenser auf Israel unterbinden. Sie wurde auch auf Rafah ausgeweitet. Nach Angaben der Vereinten Nationen zerstörten dort israelische Bulldozer allein am Donnerstag über dreißig Häuser. In Israel demonstrierten am Abend zehntausende Siedler gegen die Pläne Scharons, alle Siedlungen im Gazastreifen und vier weitere im Westjordanland zu räumen. In Jerusalem demonstrierten mehrere tausend Siedler vor einem der Wohnsitze Scharons. Die Knesset stimmt am 25 Oktober über den Rückzugsplan ab.