Eilmeldung

Eilmeldung

Anti-Kriegs-Demo in London

Sie lesen gerade:

Anti-Kriegs-Demo in London

Schriftgrösse Aa Aa

Mehrere tausend Menschen haben am Sonntag in London gegen den Irak-Krieg demonstriert. Der Demonstrationszug war von der “Stop-den-Krieg-Koalition”, der Kampagne für Nukleare Abrüstung (CND) und dem Rat der Muslime Großbritanniens organisiert worden. Ein Bruder des im Irak geköpften britischen Ingenieurs Ken Bigley hatte zu einer regen Beteiligung an der Demonstration aufgefordert. “Je mehr Menschen demonstrieren, desto sicherer sind wir alle”, sagte Paul Bigley im Vorfeld. Der Demonstrationszug führte vom Russel Suqare nahe dem Britischen Museum zum Trafalgar Square. Dort fand die Abschlusskundgebung statt.

Die Demonstration bildete den Höhepunkt des Europäischen Sozialforums. An der dreitägigen, globalisierungskritischen Veranstaltung hatten sich rund 19.000 Menschen aus 65 Ländern beteiligt. Das Forum rief zu einem europaweiten Aktionstag für Frieden und soziale Gerechtigkeit am 19. März 2005 auf. Europäische Sozialforen verstehen sich als Gegenstück zu den Gipfeltreffen der Politiker.