Eilmeldung

Eilmeldung

Al Sarkawi bekennt sich zu Bin Laden und Al Kaida

Sie lesen gerade:

Al Sarkawi bekennt sich zu Bin Laden und Al Kaida

Schriftgrösse Aa Aa

Die Kämpfe um die irakische Widerstandshochburg Falluja sind am Sonntag Abend abgeklungen. Amerikanische Kampfflugzeuge und Bodentruppen lieferten sich zuvor mit Aufständischen zum Teil heftige Gefechte. Dabei wurden nach Angaben von Krankenhäusern auch sieben Zivilisten getötet und 17 weitere verletzt. Die Angriffe der US-Truppen sollen einem Kontrollpunkt der Terrorgruppe des Jordaniers Abu Mussab Al Sarkawi gegolten haben. Er wird für zahlreiche Bombenanschläge sowie Entführungen und Enthauptungen verantwortlich gemacht und soll sich in Falluja aufhalten.

Al Sarkawi hat auf einer Internetseite dem Terrornetzwerk Al Kaida von Osama bin Laden seine Loyalität versichert und zum gemeinsamen Kampf gegen die “Feinde des Islam” aufgerufen. Noch konnte der Ursprung der Nachricht aber nicht geklärt werden. In Bagdad kamen am Sonntag Abend bei der Explosion einer Autobombe vor einem Cafe, das von irakischen Polizisten besucht wurde, mindestens sieben Menschen ums Leben. Auch im Stadtteil Sadr City hatte es am Sonntag neuerliche Gewalt gegeben, als Mörsergranaten bei einer Waffensammelstelle einschlugen. Dabei starben drei Menschen. Der Aufruf der irakischen Regierung an die Bevölkerung von Sadr-City, ihre Waffen binnen einer Woche abzugeben, wurde noch einmal um zwei Tage verlängert. Nach Angaben von US-Soldaten sind die meisten ausgehändigten Stücke aber alt und unbrauchbar.