Eilmeldung

Eilmeldung

Israelische Armee tötet militanten Palästinenserführer im Gaza-Streifen

Sie lesen gerade:

Israelische Armee tötet militanten Palästinenserführer im Gaza-Streifen

Schriftgrösse Aa Aa
Das Geschoss war von einer unbemannten Drohne gestartet worden. Das Attentatsopfer, Adnan Al-Ghoul, galt als Nummer Zwei des militärischen Arms der Hamas-Bewegung. Israel macht ihn für den Bau zahlreicher Boden-Boden-Raketen verantwortlich, die palästinensische Extremisten über die Grenze feuern. Als Vergeltung für den Tod Al-Ghouls schossen Hamas-Anhänger mit Granatwerfern und Raketen auf israelisches Gebiet. Im nördlichen Gaza-Streifen schlug heute Morgen eine israelische Rakete in das Haus von Amer Qarmout ein, dem Führer des palästinensischen Volksbefreiungs-Kommittees. Es wurde aber niemand verletzt. Mit den Militäraktionen will Israels Ministerpräsident Ariel Scharon Kritikern seiner Rückzugspläne aus dem Gaza-Streifen und Teilen des Westjordanlandes entgegentreten. Am Montag wird das Parlament in Jerusalem noch einmal seine Pläne debattieren und im Laufe der Woche darüber abstimmen. Beobachter rechnen damit, dass die Knesset mit den Stimmen der oppositionellen Likud-Partei Scharons Pläne absegnen wird. In Umfragen stimmt die Mehrzahl der israelischen Bevölkerung der Räumung der Siedlungen im Gaza-Streifen und dem Westjordanland zu.