Eilmeldung

Eilmeldung

Arbeitspartei auf Erfolgskurs in Litauen

Sie lesen gerade:

Arbeitspartei auf Erfolgskurs in Litauen

Schriftgrösse Aa Aa

In Litauen haben die entscheidenden Nachwahlen zum Parlament begonnen. Und die erst im vergangenen Jahr gegründete Arbeitspartei wird wohl wieder den Sieg erringen. In dem Baltenstaat, der im Mai der Europäischen Union beitrat, gab es beim erst Wahlgang vor zwei Wochen wegen zu geringer Beteiligung in fast allen Beziken keine klare Mehrheiten. Deswegen gibt es nun die Stichwahl. Die Arbeitspartei um den Millionär Viktor Uspaskich hatte im ersten Wahlgang knapp 30 Prozent erzielt und lag damit vor allen anderen. Sein Erfolgsgeheimnis sind vor allem populistische Versprechungen an die Wähler.

Der bisherige Ministerpräsident Algirdas Brazauskas und seine Mitte-Links-Regierung ist dagegen vor zwei Wochen auf 21 Prozent abgesackt. Offenbar wurde er für seine unpopulären Reformen abgestraft. Eines scheint jetzt schon sicher: Es müssen Koalitionen gebildet werden, um eine neue Regierung formen zu können.