Eilmeldung

Eilmeldung

Europäisch-amerikanische Mega-Stahlfusion: Mittal Steel weltweit Nummer eins

Sie lesen gerade:

Europäisch-amerikanische Mega-Stahlfusion: Mittal Steel weltweit Nummer eins

Schriftgrösse Aa Aa

Aus einer europäisch-amerikanischen Dreier-Fusion entsteht der größte Stahlkonzern der Welt. Die niederländischen Unternehmen Ispat International und LNM Holdings verschmelzen ihre Aktivitäten mit der US-Firma International Steel zu Mittal Steel. Der bisherige Großaktionär Lakshmi Mittal wird Vorstandschef.

Die Transaktion hat ein Volumen von knapp 14 Milliarden Euro. Hauptsitz des neuen Konzerns wird Rotterdam. Mittal Steel soll mit einer jährlichen Produktionskapazität von rund 70 Millionen Tonnen Stahl den bisherigen Branchenführer Arcelor mit Sitz in Luxemburg übetreffen. Auf einer Pro-Forma-Basis hätte Mittal Steel in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres etwa 17 Milliarden Euro umgesetzt. Der operative Gewinn läge bei rund vier Milliarden Euro. Der neue Konzern würde damit zu den profitabelsten Stahlunternehmen der Welt gehören. Das fusionierte Unternehmen wird auch über riesige Kohle- und Eisenerzvorkommen verfügen.