Eilmeldung

Eilmeldung

Arbeitskampf in Norwegens Ölindustrie beendet

Sie lesen gerade:

Arbeitskampf in Norwegens Ölindustrie beendet

Schriftgrösse Aa Aa

Die Ölförderung in Norwegen ist nicht länger von Streik und Aussperrung bedroht. Die Ölarbeitergewerkschaft kündigte das Ende ihres mehrwöchigen Ausstandes auf Bohrplattformen an. Von diesem Mittwoch an soll wieder gearbeitet werden. Vorausgegangen war die am Montag von der Regierung angeordnete Zwangsschlichtung.

Gewerkschaftssprecher Terje Nustad erklärte, seine Organisation beuge sich dem Willen der Regierung. Eine Fortsetzung der Streikaktion habe nun keinen Sinn mehr. Die Ölarbeiter wollten mit ihrem Ausstand Garantien für den Bestand von Arbeitsverträgen und Neueinstellungen nach norwegischem Recht durchsetzen. Der Reedereiverband hatte zunächst eine Flächenaussperrung angedroht. Dieses Vorhaben aber nach der Intervention der Regierung wieder zurückgezogen.