Eilmeldung

Eilmeldung

Weniger Arbeitslose in Spanien

Sie lesen gerade:

Weniger Arbeitslose in Spanien

Schriftgrösse Aa Aa

Die Arbeitslosigkeit in Spanien ist im dritten Quartal zurück gegangen. Nach Angaben des nationalen Statistikamtes sank die Erwerbslosenquote von knapp elf auf 10,5 Prozent. Das entsprach 2,03 Millionen Menschen.

Während sich Analysten überrascht zeigten, sah sich die Regierung in Madrid in ihrem Kurs bestätigt. Der Staatssekretär im Arbeitsministerium, David Vegara, erklärte, angesichts des positiven Trends gebe es gute Aussichten für die Schaffung neuer Arbeitsplätze. Die Regierung bezieht sich dabei auf die Gesamtentwicklung der vergangenen zehn Monate. Nach einem Jahresdurchschnitt von 11,3 Prozent 2003 ist die quartalsweise ermittelte Erwerbslosenquote seitdem rückläufig. Zugleich wurden 2004 bislang mehr als 420.000 neue Jobs geschaffen. Die meisten davon waren sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse.