Eilmeldung

Eilmeldung

Fulminates Börsen-Debüt von Spielberg-Filmstudio DreamWorks

Sie lesen gerade:

Fulminates Börsen-Debüt von Spielberg-Filmstudio DreamWorks

Schriftgrösse Aa Aa

Ausschnitte aus dem Film “Shrek 2” – an der Kinokasse eine Goldgrube. So soll es künftig auch an der Börse sein, wünschen sich die Macher: die Produktionsfirma DreamWorks um Star-Regisseur Steven Spielberg. Jetzt war an der Wall Street das Debüt der neuen Aktie.

Und gleich von Anfang an wurden die kühnsten Erwartungen übertroffen. Der Titel des Studios notierte schon nach Stunden fast 40 Prozent über dem Ausgabepreis von 28 Dollar pro Aktie. Die von der Spielberg-Firma erhofften Erlöse des Börsengangs von 800 Millionen Dollar dürften locker erreicht werden. DreamWorks´s jüngster Kassenschlager “Shrek 2” spielte bis Mitte Oktober in den USA und Kanada bereits 440 Millioen Dollar ein. Jetzt wird ein ebenso erfolgreiches DVD-Geschäft erwartet – gerade rechtzeitig zur Adventszeit.