Eilmeldung

Eilmeldung

In Frankreich entsteht neuer Rüstungsriese - Sagem und Snecma fusionieren

Sie lesen gerade:

In Frankreich entsteht neuer Rüstungsriese - Sagem und Snecma fusionieren

Schriftgrösse Aa Aa

Die europäische Rüstungsbranche hat überraschend einen neuen Großakteur bekommen. In Frankreich schlossen sich der staatliche Triebswerksbauer Snecma und der Elektronikkonzern Sagem zusammen. Der Barwert der Operation beläuft sich auf 1,25 Milliarden Euro.

Sagem-Vorstandschef Gregoire Olivier sieht für das künftige Unternehmen große Wachstumschancen. Der Elektronik-Anteil an Kampfhubschraubern und -flugzeugen werde in den kommenden Jahren erheblich ansteigen. Für Sagem biete die Verbindung die Möglichkeit, zu einem globalen Branchenriesen aufzusteigen. Tatsächlich rücken Snecma und Sagem mit einem gemeinsamen Jahresumsatz von 9,6 Milliarden Euro in die Spitzengruppe der europäischen Rüstungsunternehmen vor. Branchenprimus bleibt EADS mit einem Umsatz von mehr als 30 Milliarden Euro. Der Zusammenschluß von Snecma und Sagem soll im Mai nächsten Jahres abegschlossen sein. Für die staatliche Snecma bedeutet dies zudem faktisch die Privatisierung. Analysten äußerten sich skeptisch und sprachen von einer politisch motivierten Operation.