Eilmeldung

Eilmeldung

Nazi-Schmierer erneut im Elsaß unterwegs

Sie lesen gerade:

Nazi-Schmierer erneut im Elsaß unterwegs

Schriftgrösse Aa Aa

Im elsässischen Brumath ist ein jüdischer Friedhof geschändet worden. In der Gemeinde nördlich von Straßburg wurden 92 Gräber mit rechtsradikalen Symbolen und antisemitischen Sprüchen beschmiert. Der Anschlag ist der dritte derartige Übergriff in sechs Monaten. Auch muslimische und christliche Gräber wurden bei früheren Fällen verunstaltet.

Der Präsident der jüdischen Organisation im Elsass, Pierre Levy, sprach von einer Beleidigung aller jüdischen Mitbürger. Die Grabschändung sei ein schlimmer ausländerfeindlicher Übergriff. Französische Politiker haben die Anschlagsserie verurteilt. Der Regionalrat des Elsass hat eine Belohnung für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung der Täter führen. Ähnliche Grabschändungen waren vor kurzem auch erneut im Nordwesten Deutschlands vorgefallen. Die Fahnder prüfen einen möglichen Zusammenhang.