Eilmeldung

Eilmeldung

Wahlen in den USA: John Kerry gibt seine Stimme ab

Sie lesen gerade:

Wahlen in den USA: John Kerry gibt seine Stimme ab

Schriftgrösse Aa Aa

Nach Amtsinhaber Bush hat auch Herausforderer John Kerry seine Stimme bei der Präsidentschaftswahl abgegeben. Der Demokrat war in Begleitung seiner Frau Teresa. Beide wählten in Boston, Massachussets. Dort ist Kerry Senator. Bei der Stimmabgabe machte er einen lockeren und gelösten Eindruck. Wem er seine Stimmen gab, das war bei der Präsidentschaftswahl das einzig Unberechenbare. Nach der Wahl wollte der Demokrat, seiner persönlichen Tradition gemäß, im Restaurant “Union Oyster House” zu Mittag essen. In Boston traf er dann auch mit den Kindern seiner Frau, die aus erster Ehe stammen, zusammen. Diese hatten bereits in ihrer Heimatstadt Pittsburgh gewählt. Nach seiner Stimmabgabe sagte Kerry, er sei vom Mut der Amerikaner und der vielen Leute berührt, die glaubten dass es die Demokraten an der Macht besser machen können. Und bevor es dann zum Mittagessen ging, ließ sich Kerry bei einem Bad in der Menge von seinen Anhängern feiern. In seinem Bundesstaat hat Kerry keine Niederlage zu befürchten.