Eilmeldung

Eilmeldung

George W. Bush bleibt US-Präsident - Rede an die Nation

Sie lesen gerade:

George W. Bush bleibt US-Präsident - Rede an die Nation

Schriftgrösse Aa Aa

George W. Bush hat sich nach seinem Wahlsieg gemeinsam mit seiner Frau Laura und Vizepräsident Dick Cheney von jubelnden Anhängern in Washington feiern lassen. In seiner Rede versprach der alte und neue Präsident, in den kommenden vier Jahren für sein Land einzutreten.

Bush: “Ich bin stolz, ein solch großartiges Land zu führen und es voranzubringen. Weil wir hart gearbeitet haben, blicken wir nun in eine hoffnungsvolle Zukunft. Wir werden den wirtschaftlichen Aufschwung fortsetzen und das Steuersystem reformieren. Und wir werden das Sozialsystem für die kommende Generation stärken. Staatliche Schulen sollen so gut wie irgend möglich gefördert werden. Wir werden die uns wichtigen Werte wie die Familie und der Glaube hochhalten. Und wir werden die entstehenden Demokratien in Afghanistan und im Irak unterstützen.” An die Anhänger des demokratischen Präsidentschaftskandidaten John Kerry gerichtet, sagte Bush: “Eine neue Amtszeit ist auch eine neue Möglichkeit, sich an die ganze Nation zu wenden. Wir haben ein Land, eine Verfassung und eine Zukunft, die uns verpflichtet. Und wenn wir zusammenarbeiten, gibt es für die Größe Amerikas keine Grenzen.” Landesweit kam Bush auf 51 Prozent der Wählerstimmen, Kerry auf 48. Damit konnte der amtierende Präsident seinen Rivalen um mehr als 3,5 Millionen Wählerstimmen abhängen. Bei der Wahl vor vier Jahren hatte Bush dagegen insgesamt weniger Stimmen als sein letztlich unterlegener Herausforderer Al Gore erhalten.