Eilmeldung

Eilmeldung

USA erkennen Bezeichnung "Republik Mazedonien" an

Sie lesen gerade:

USA erkennen Bezeichnung "Republik Mazedonien" an

Schriftgrösse Aa Aa

Zwischen Mazedonien und Griechenland gibt es erneut Spannungen. Ausgelöst haben sie die USA, die die Bezeichnung “Republik Mazedonien” für die frühere jugoslawische Teilrepublik offiziell anerkannt haben. Wegen des bereits kurz nach der Erklärung der Unabhängigkeit Mazedoniens 1991 ausgebrochenen Streits wird der Balkanstaat bei den Vereinten Nationen und internationalen Organisationen “Ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien” genannt. Die Region im Norden Griechenlands trägt ebenfalls die Bezeichnung Mazedonien. Die Wurzeln des Streits liegen freilich tiefer, sie gehen auf Gebietsansprüche der Staaten zurück, die aus der Erbmasse des Osmanischen Reiches hervorgingen. Der griechische Außenminister Petros Molyviatis kritisierte die Entscheidung Washingtons. In Skopje hingegen war man mehr als zufrieden. Präsident Branko Crvenkowski sprach von einem “großen Tag”. Auch rief er Griechenland auf, gemeinsam gute freundschaftliche Beziehungen aufzubauen. Die Regierung in Washington versicherte, der Schritt sei nicht gegen Griechenland gerichtet sondern ziele auf die Stabilisierung des Balkans. Bulgarien begrüßte die Anerkennung der USA für die Bezeichnung “Mazedonien”.