Eilmeldung

Eilmeldung

US-Streitkräfte weiten Angriffe auf Sunniten-Hochburg Falludscha aus

Sie lesen gerade:

US-Streitkräfte weiten Angriffe auf Sunniten-Hochburg Falludscha aus

Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Streitkräfte im Irak haben ihre Luftangriffe auf die sunnitischeWiderstandshochburg Falludscha massiv verstärkt. In der Stadt waren in der Nacht zum Samstag zahlreiche Explosionen und Artilleriefeuer zu hören. Augenzeugen sprachen von den heftigsten Angriffen seit Monaten. In Falludscha sollen bis zu 6 000 Kämpfer auf die US-Soldaten warten und bereits ganze Straßenzüge vermint haben. Nach amerikanischen Aussagen hält sich auch der mutmaßliche jordanische Terroristenchef Abu Mussab al Sarkawi dort auf. Die Bewohner waren von den Streitkräften zum Verlassen der Stadt aufgefordert worden. Die Übergangsregierung und das US-Militär hatten mehrfach angekündigt, die Rebellengebiete um die Hauptstadt Bagdad herum noch vor den für Ende Januar geplanten Wahlen erobern zu wollen. Falludscha ist inzwischen von etwa zehntausend US-Soldaten eingekesselt. Offenbar steht eine Erstürmung kurz bevor. Die Truppen warten eigenen Angaben zufolge nur noch auf den Befehl des irakischen Interims-Ministerpräsidenten Ijad Allawi. Dieser hatte die Warnung von UN-Generalsekretär Kofi Annan zurückgewiesen, mit der Eroberung noch zu warten. Die Zeit für eine friedliche Verhandlung neige sich dem Ende.