Eilmeldung

Eilmeldung

UN-Sicherheitsrat gibt Frankreich Rückendeckung in der Elfenbeinküste

Sie lesen gerade:

UN-Sicherheitsrat gibt Frankreich Rückendeckung in der Elfenbeinküste

Schriftgrösse Aa Aa

Frankreich hat als Reaktion auf die Tötung seiner neun Soldaten in der Elfenbeinküste eine Warnung an Präsident Laurent Gbabgo ausgesprochen. Verteidigungsministerin Michel Alliot-Marie äußerte sich vor Journalisten wie folgt:

“Ich möchte Ihre Anwesenheit nutzen, um eine Botschaft an den Präsidenten zu übermitteln. Die Weltgemeinschaft wird ihn persönlich zur Verantwortung ziehen, sollte die öffentlichen Ordnung weiter nicht gewahrt werden.” In der Nacht von Samstag auf Sonntag unterstützte der UN-Sicherheitsrat einstimmig das militärische Vorgehen Frankreichs gegen die Regierungstruppen der Elfenbeinküste. In einer Erklärung bekräftigten die 15 Mitglieder, dass sowohl die französischen Truppen als auch die UN-Blauhelmsoldaten das Recht haben, alle notwendigen Maßnahmen einzuleiten, um neue Kämpfe zwischen der Regierung und den Rebellen zu unterbinden. Frankreich hat mittlerweile in Afrika stationierte Mirage-Kampfflugzeuge mobilisiert und die Entsendung von 300 zusätzlichen Soldaten in die Elfenbeinküste angekündigt.