Eilmeldung

Eilmeldung

Falludscha weitgehend unter Kontrolle

Sie lesen gerade:

Falludscha weitgehend unter Kontrolle

Schriftgrösse Aa Aa

Vierter Tag der Offensive gegen die irakische Rebellenhochburg Falludscha. Inzwischen sind US-Angaben zufolge 500 Aufständische und 18 Amerikanische sowie fünf irakische Soldaten ums Leben gekommen. Die Zahl der verletzten Amerikanischen Soldaten wurde mittlerweile mit 178 beziffert. Wie viel zivile Opfer es gegeben hat, ist unklar. Die Versorgungslage der Stadt ist katastrophal. Die amerikanisch geführten Koalitionstruppen haben eigenen Angaben zufolge nahezu die ganze Stadt unter Kontrolle, die Rebellen seien im Süden der Stadt eingekesselt.

In Bagdad starben bei der Explosion einer Autobombe neun Menschen. In Mossul, im Norden des Landes scheint die Situation immer mehr außer Kontrolle zu geraten. Polizeiwachen wurden in Brand gesteckt, irakische Sicherheitskräfte wurden angegriffen, fünf von ihnen getötet. Beobachter vermuten, dass einige der Aufständischen aus Falludscha geflohen sind, um in anderen Orten, wie Mossul ihren Widerstandskampf fort zu setzen.