Eilmeldung

Eilmeldung

Hilfskonvoi erreicht Falludscha

Sie lesen gerade:

Hilfskonvoi erreicht Falludscha

Schriftgrösse Aa Aa

Ein erster Hilfskonvoi des Roten Halbmond hat am Samstag um 17.30 Uhr Ortszeit Falludscha erreicht. Die amerikanischen Streitkräfte hatten der Organisation zuvor zwar mitgeteilt, dass niemand in die Stadt durchgelassen werde, da die Lage dort zu gefährlich sei. Dennoch durfte der Konvoi schließlich passieren. Fünf Lastwägen und drei Krankenwägen brachten erste Hilfslieferungen in ein Krankenhaus am Westrand von Falludscha. Eine Sprecherin des Roten Halbmond teilte mit, die Zustände in der umkämpften Stadt seien katastrophal, die Menschen hungerten und hätten kein Wasser. Mindestens zwei Drittel der 300.000 Einwohner sollen geflohen sein. Über die Zahl von toten und verletzten Zivilisten lagen zur Stunde keine Angaben vor.