Eilmeldung

Eilmeldung

Vor dem Europa-Parlament hat der designierte Präsident der EU-Kommission zum

Sie lesen gerade:

Vor dem Europa-Parlament hat der designierte Präsident der EU-Kommission zum

Schriftgrösse Aa Aa

zweitenmal Anlauf genommen, um die Abgeordneten von der Qualität seiner Kommission zu überzeugen.In der ersten Runde hatten zwei Kandidaten soviel Widerspruch erregt, dass Jose Manuel Barroso seine Vorschläge zurückzog, um keine Niederlage zu erleiden. “Monsieur le président, Mesdames, Messieurs les députés, Je vous ai bien écouté. Jetzt versicherte er, er habe gut zugehört und verstanden, dass die Abgeordneten eine starke und kompetente Kommission für nötig erachten.Eine Kommission für alle Europäer.Vous avez souligné la nécessité de disposer d’une commission forte et compétante, une commission pour tous les européens. Pour répondre à cette demande, j’ai procédé à des changements que j’estime juste et nécessaire sans devoir recomposer l’ensemble de l‘équipe.“Auf diese Forderung antworte er nun mit der Vorstellung einer zum Teil veränderten Kommission. Ohne das demokratische Votum des hohen Hauses kann keine EU-Kommission ihre Arbeit aufnehmen.Die Abgeordneten haben die Kandidaten einzeln befragt – abstimmen können sie aber nur über alle gemeinsam.Diesen bisher einmaligen Prozess – nie zuvor hatte sich das Parlament so stark gezeigt wie bei der Auseinandersetzung mit Barrosos ersten Vorschlägen – kommentierte der Kommissionspräsident heute mit den Worten “wir sind alle gestärkt daraus hervor gegangen”. .