Eilmeldung

Eilmeldung

Todesstrafe für afghanischen Mörder

Sie lesen gerade:

Todesstrafe für afghanischen Mörder

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Gericht in Kabul hat am Samstag für den Mord an vier westlichen Journalisten die Todesstrafe verhängt.Der Verurteilte hat nur einen Mord gestanden – unklar ist welchen. Wie der Richter erläuterte hätte 29jährige Resa Khan mit zusammen mit Kampfgenossen die Reporter im November 2001 aus einem Auto gezerrt und erschossen. Die vier waren in einem Konvoi unterwegs nach Kabul gewesen, um über den Sturz der Taliban zu berichten.Bei den Opfern handelt es sich um den australischen Kameramann Harry Burton, den afghanischen Reuters-Fotografen Asisulla Haidari, den spanischen Korrespondenten Julio Fuentes und die italienische Journalistin Maria Grazia Cutuli, vom Corriere della Sera. Sie soll von Khan vergewaltigt worden sein. Dafür erhielt der Angeklagte zusätzlich 15 Jahre Haft. Ein Verfahren wegen Mordes an seiner Frau läft noch.