Eilmeldung

Eilmeldung

Masssiver Schuldenerlaß für den Irak

Sie lesen gerade:

Masssiver Schuldenerlaß für den Irak

Schriftgrösse Aa Aa

Im Streit um einen Schuldenerlaß für den Irak haben sich die USA und Deutschland darauf verständigt, in den kommenden Jahren in drei Stufen bis zu 80 Prozent der Schulden zu streichen. Der am Rande des G20-Treffens in Berlin ausgehandelte Vorschlag, muß noch von den im “Pariser Club” zusammengeschlossenen Gläubigerstaaten gebilligt werden.

Der deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder macht die Höhe des Schuldenerlasses von der wirtschaftlichen Entwicklung im Irak abhängig. “Wenn sich die Situation durchgreifend verbessern sollte, dann sollte man noch mal reden können”, sagte der Kanzler unter Hinweis auf den Ölreichtum des Landes. Die irakischen Schulden werden auf 120 Milliarden Dollar geschätzt. Die USA und Deutschland sind die Hauptgläubiger des ölreichen Landes.Die USA befürworteten einen nahezu kompletten Schuldenerlaß; Deutschland, wie Frankreich, wollten jedoch auf nicht wesentlich mehr als die Hälfte ihrer Forderungen verzichten.