Eilmeldung

Eilmeldung

Erster Arbeitstag für die neue EU-Kommission

Sie lesen gerade:

Erster Arbeitstag für die neue EU-Kommission

Schriftgrösse Aa Aa

Für den EU-Kommissions-Präsidenten José Manuel Barroso startet der Amtsantritt mit einer Menge Probleme. Er will sich zunächst um eine Modernisierung der sozialen Systeme innerhalb der EU einsetzen. Den jetzigen Standards und Forderungen könnte nicht mehr nachgekommen werden, ansonsten verliere man den ökonomischen Kampf.

Doch erst einmal muss Barroso erneut seine gerade erst gewählte Kommission verteidigen. Nach verbalen Angriffen des anti-europäischen Briten Nigel Farage befindet sich nun der Franzose Jacques Barrot im Kreuzfeuer der Kritik. Die Liberalen im EU-Parlament forderten den neuen Verkehrskommissar zum Rücktritt auf. Zumindest müsse er von seinen Aufgaben entbunden werden, bis seine Angelegenheit vollständig geklärt sei. Barrot war vor vier Jahren wegen illegaler Parteienfinanzierung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden, danach aber umgehend amnestiert worden. Darüber hatte er das Parlament jedoch nicht informiert.