Eilmeldung

Eilmeldung

Barroso will endlich zur Sacharbeit übergehen

Sie lesen gerade:

Barroso will endlich zur Sacharbeit übergehen

Schriftgrösse Aa Aa

José Manuel Barroso hat sein Lächeln wiedergefunden, auch wenn die Affäre um seinen umstrittenen Verkehrskommissar Barrot noch nicht ausgestanden ist. Bei der ersten Rede als amtierender Kommissionspräsident vor Elitestudenten des EU-Kollegs in Brügge rief er die politisch Verantwortlichen auf, nun von den Angriffen auf die Kommision zur Sacharbeit überzugehen.

“Sicherlich müssen wir Lehren aus dem jüngsten Erfahrungen ziehen und ein Verhältnis aufbauen, das auf gegenseitigem Respekt der Institutionen fußt, ein Verhältnis, bei dem, um Jacques Delors zu zitieren, die Kommission es versteht, weder das Sekretariat des Rats noch der Vollstrecker des Parlaments zu sein.” Barroso, zu dessen ersten Besuchern der slowakische Präsident gehörte, beklagte schon, dass die Kommission isoliert zwischen Mitgliedsstaaten und Parlament stehe. Das Regieren in Portugal sei einfacher gewesen. Zum Fall Barrot, zu dem nun Juristen des EU-Parlaments ein Gutachten erstellen, schwieg er und verwies auf seine Pressekonferenz an diesem Mittwoch.