Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine: Juschtschenko will Neuwahlen - Janukowitsch offiziell Wahlsieger

Sie lesen gerade:

Ukraine: Juschtschenko will Neuwahlen - Janukowitsch offiziell Wahlsieger

Schriftgrösse Aa Aa

Oppositionsführer Viktor Juschenko hat sich vor seinen Anhängern für Neuwahlen in der Ukraine ausgesprochen. Das sagte er kurz bevor die ukrainische Wahlkommission den Regierungschef Viktor Janukowitsch offiziell zum Sieger der Präsidentenwahl erklärte. Juschenko werde sich Plänen nicht entgegenstellen, die Stichwahl zu wiederholen, sagte er auf dem Unabhängigkeitsplatz in Kiew, wenn diese demokratisch ablaufen und von einer unabhängigen Kommission beobachtet und überprüft würde. Die Gesetzgebung müsste geändert und die zentrale Wahlkommission ausgetauscht werden. Journalisten von EuroNews hätten ihn gefragt, warum er sich am Dienstag symbolisch zum Präsidenten erklärt habe. Daraufhin habe er geantwortet: “Wenn Sie auf der Straße eine Frau in Not sehen – helfen Sie ihr dann nicht? Doch, Sie helfen ihr.” Er habe eine Reaktion hervorrufen wollen. Die ganze Welt – ausländische Medien – hätten zugesehen, bei den massiven Wahlfälschungen und Manipulationen im ersten Wahlgang und auch bei der Stichwahl am Sonntag, sagte Juschenko. Er rief seine Anhänger auf, die Massenproteste fortzusetzen. Die nationale Wahlkommission hatte nach einigen Verzögerungen am Donnerstagnachmittag bekannt gegeben, dass nach Auszählung aller Stimmen Janukowitsch auf 49,46 Prozent kommt, Juschenko auf 46,61 Prozent.