Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Kommission blockiert Fusion von Energiekonzernen in Portugal

Sie lesen gerade:

EU-Kommission blockiert Fusion von Energiekonzernen in Portugal

Schriftgrösse Aa Aa

Nach mehrmonatiger Prüfung kam die Kommission zu dem Schluss, dass die angestrebte Verschmelzung des portugiesischen Stromversorgers EDP und des italienischen Energieunternehmens ENI mit dem Gaskonzern GDP dem Wettbewerb in der Europäischen Union schade. Die Vereinigung behindere die Liberalisierung des Marktes, hieß es. Auch die von EDP und ENI vorgenommenen Korrekturen zu der Fusion konnten die Bedenken der Kommission nicht ausräumen.Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes sagte dazu, sie habe festgestellt, dass die verschiedenen Unternehmen nicht in der Lage gewesen seien, angemessene Maßnahmen zu ergreifen, um den Wettbewerb in der nötigen Form aufrechtzuerhalten. Deshalb habe man sich gezwungen gesehen, diese Operation zu verbieten. Nach Ansicht der Kommission hätte sich die Fusion nachteilig für Unternehmen und Verbraucher ausgewirkt. Schon jetzt gehören die Strompreise in Portugal zu den höchsten in der Europäischen Union.