Eilmeldung

Eilmeldung

Opel verliert 9500 Arbeitsplätze

Sie lesen gerade:

Opel verliert 9500 Arbeitsplätze

Schriftgrösse Aa Aa

Bei Opel sollen im Rahmen der Sanierung des europäischen Geschäfts von General Motors 9500 Arbeitsplätze gestrichen werden. Damit würde das deutsche Traditionsunternehmen bis 2006 fast ein Drittel der Stellen verlieren. Die drohenden Massenentlassungen konnten allerdings verhindert werden: Wie der Gesamtbetriebsrats-Vorsitzende Klaus Franz erklärte, habe man für eine “sozialverträgliche” Gestaltung des Plans General Motors rund 750 Millionen Euro abgerungen. Alle Beschäftigten sollen ein freiwilliges Abfindungsangebot erhalten. Ausserdem sollen Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaften an den Standorten Rüsselsheim, Bochum und Kaiserslautern gegründet werden. Rund dreitausend Mitarbeiter sollen in Alters-Teilzeit gehen oder in Kooperationen mit Zulieferern wechseln. Die Mitarbeiter äusserten überwiegend Erleichterung.Opel ist seit fünf Jahren in der Verlustzone und wird auch 2004 einen dreistelligen Millionenverlust verbuchen. Nach Angaben des Personalvorstandes wird Opel auch in den folgenden zwei Jahren trotz des Sparprogramms nicht die schwarzen Zahlen erreichen.