Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Standing Ovations: UN-Vollversammlung demonstriert Unterstützung für Annan


welt

Standing Ovations: UN-Vollversammlung demonstriert Unterstützung für Annan

Trotz Rücktrittforderungen “business as usual” – UN-Generalsekretär Kofi Annan, steht wegen einer Affäre im Zusammenhang mit dem Irak-Hilfsprogramm “Öl für Lebensmittel” derzeit stark unter Druck. US-Politiker hatten seinen Rücktritt gefordert, weil sie der UNO mangelnde Aufsicht in dem Programm vorwarfen, dem Saddam Hussein mehrere Milliarden Dollar abzweigen konnte. Dennoch hielt Annan vor der UNO-Vollversammlung in New York seine Auftaktrede zur Umstrukturierung der Weltorganisation.

Was dann folgte, kommt bei den Vereinten Nationen nicht oft vor: Nach der Rede Annans erhoben sich nach und nach die Delegierten der meisten UN-Mitgliedstaaten von ihren Plätzen und klatschten Beifall. Erneut offensichtliche Unterstützung für Annan, dem zuvor bereits der Sicherheitsrat sein Vertrauen ausgesprochen hatte. Der Vorsitzende der UN-Vollversammlung, Jean Ping, erklärte im Anschluss: “Kofi Annan, Sie haben hier gerade die seltene und wertvolle Bekundung der Vollversammlung erhalten. Ich interpretiere diese Standing ovation als eine Anerkennung ihrer Arbeit.” Annan selbst hatte einen Rücktritt mehrfach abgelehnt.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Gemeinsame Erklärung der NATO und Russlands zur Ukraine