Eilmeldung

Eilmeldung

Koalitionsgespräche in Israel

Sie lesen gerade:

Koalitionsgespräche in Israel

Schriftgrösse Aa Aa

Israels Ministerpräsident Ariel Scharon hat den Chef der oppositionellen Arbeitspartei, Schimon Peres, zu Koalitionsverhandlungen eingeladen. Die Arbeitspartei will am Samstag zusammenkommen, um den Gesprächen zuzustimmen. Im Streit um den Abzugsplan aus dem Gazastreifen hatte Scharons alte Koalition die Mehrheit im Parlament verloren. Eine Koalition von Scharons Likud-Partei mit der Arbeitspartei würde Neuwahlen vermeiden. Peres sagte, das sei ein guter Start.

Er hoffe auf Schritte in Richtung Frieden. Am Donnerstagabend hatte das Zentralkomitee der Likud-Partei mit deutlicher Mehrheit für die Bildung einer großen Koalition mit der Arbeitspartei und strengreligiösen Fraktionen gestimmt. Zur Zeit verfügt die Likud nur über ein Drittel der insgesamt 120 Mandate in der Knesset. Im Gazastreifen demonstrierten rund 1 000 Siedler gegen die Pläne Scharons. Eine große Koalition würde der für nächsten Sommer angekündigten Räumung den Weg ebnen.