Eilmeldung

Eilmeldung

Kopf-an-Kopf-Rennen bei Präsidentschaftwahl in Rumänen

Sie lesen gerade:

Kopf-an-Kopf-Rennen bei Präsidentschaftwahl in Rumänen

Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Präsidentschafts-Stichwahl in Rumänien hat sich nach Schließung der Wahllokale kein Trend abgezeichnet. Der gegenwärtige Regierungschef Adrian Nastase lag bei den Wählerbefragungen am Ausgang der Wahllokale fast genau gleichauf mit seinem Gegenkandidaten Traian Basescu, dem Oberbürgermeister von Bukarest.In dem von Betrugsvorwürfen überschatteten ersten Wahlgang hatte Basescu knapp 34 Prozent der Stimmen erhalten, Regierungschef Nastase fast 41 Prozent. Die Wähler entschieden indirekt auch über die Regierung in Bukarest, denn im Parlament hat keine Partei die absolute Mehrheit: Nastase will im Falle seiner Wahl zum Präsidenten seine Sozialisten mit der Regierungsbildung beauftragen; ebenso will Basescu seiner liberalen Allianz für Gerechtigkeit und Wahrheit den Auftrag erteilen.