Eilmeldung

Eilmeldung

Chef der britischen Nationalpartei auf Kaution frei

Sie lesen gerade:

Chef der britischen Nationalpartei auf Kaution frei

Schriftgrösse Aa Aa

Der Chef der rechtsextremen britischen Nationalpartei, Nick Griffin, ist auf Kaution freigelassen worden, nachdem er gestern Morgen unter dem Verdacht der Anstiftung zum Rassenhass festgenommen worden war. Griffin sprach von einem politisch motivierten Akt: “Die Festnahme hat nichts mit der Polizei zu tun,” sagte Griffin. “Der Staatsanwalt, David Blunkett und Tony Blair stecken dahinter. Sie wollen vor den Wahlen einen Rivalen aus dem Weg schaffen.”

Auf einer Versammlung der Britischen Nationalpartei hatte ein BBC-Reporter mit versteckter Kamera einen Dokumentarfilm gedreht. Dieser zeigt Parteimitglieder, die sich zu rassistisch motivierten Verbrechen bekennen. Griffin, der auch enge politische Beziehungen zu seinem französischen Kollegen Jean-Marie Le Pen unterhält, bezeichnet in dem Film den Islam als einen “bösen und teuflischen Glauben”. Nach der Ausstrahlung der Reportage hatte Griffin die BBC beschuldigt, die gezeigten Passagen seien aus dem Zusammenhang gerissen gewesen.