Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich: Aktion für die Freilassung der im Irak entführten Journalisten

Sie lesen gerade:

Frankreich: Aktion für die Freilassung der im Irak entführten Journalisten

Schriftgrösse Aa Aa

Sie waren wochenlang Thema der Medien, doch nun drohen die beiden Ende August im Irak entführten französischen Journalisten wieder in Vergessenheit zu geraten. Mit einer Aktion in Paris forderte die Organisation Reporter ohne Grenzen erneut die Freilassung von Christian Chesnot und George Malbrunot. Der syrische Fahrer der beiden war Anfang November beim Sturm auf Falludscha von amerikanischen Truppen befreit worden.

“Wir sagen den Menschen, vergesst sie nicht”, so der Chef der Organisation. “Für die Familien der Journalisten wird Weihnachten ein Drama sein, man wird sie an der Festtafel vermissen.” Das Außenministerium in Paris versicherte, man habe Informationen darüber, dass Chesnot und Malbrunot am Leben und bei guter Gesundheit seien. Für ihre Entführung hatte eine Gruppe mit der Bezeichnung “Die Islamische Armee des Irak” die Verantwortung übernommen.