Eilmeldung

Eilmeldung

Amokläufer ersticht Passanten in London

Sie lesen gerade:

Amokläufer ersticht Passanten in London

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Amokläufer hat in London willkürlich mit einem Messer auf Passanten eingestochen und mindestens einen von ihnen getötet. Ein im Advent Way niedergestochener 40jähriger Mann erlag am Mittag seinen Stichverletzungen. Fünf weitere Menschen wurden zum Teil lebensgefährlich verletzt. Polizeiangaben zufolge soll der Täter im morgendlichen Berufsverkehr innerhalb wenig mehr als einer Stunde in den Bezirken Tottenham und Edmonton an drei verschiedenen Orten auf seine Opfer los gegangen sein, unter anderem auch am Pendler-Bahnhof Green Lanes im Norden von London.

Der Mann soll Augenzeugen zufolge in einem roten Wagen umhergefahren und ausgestiegen sein, um seinen Opfern in den Rücken zu stechen, teilte ein Sprecher der städtischen Polizei mit. Per Hubschrauber und mit einem Großaufgebot an Beamten machte die Polizei Jagd auf den Messerstecher. Inzwischen konnte ein 30jähriger Verdächtiger fest genommen werden. Er hat laut Polizeiangaben eine Vorgeschichte von psychischer Krankheit. Was in aber getrieben haben könnte sei völlig unklar.