Eilmeldung

Eilmeldung

Arafat investierte in für jüdische Feste bekannte Bowling-Bahn

Sie lesen gerade:

Arafat investierte in für jüdische Feste bekannte Bowling-Bahn

Schriftgrösse Aa Aa

Eine der bekanntesten Bowling-Bahnen New Yorks sorgt für Aufregung: Der im November gestorbene Palästinenserpräsident Yassir Arafat hatte etwa 1 Million Euro in die Bowling-Kette investiert. Und das, obwohl neben einigen Prominenten besonders viele jüdische Jugendliche dort ihr Freizeit verbringen und religiöse Feste feiern. Die Bowling-Bahn kündigte bereits an, sie wolle das Geld zurückzahlen. Dennoch: viele jüdische Stammkunden sind empört.

Arafats Firma “Onyx Funds” hatte das Geschäft mit einem US-Finanzdienstleister abgeschlossen. Ob der Palästinenserführer Einzelheiten kannte, ist unklar. Es wird vermutet, dass er rund 800 Millionen Dollar in verschiedenste Firmen weltweit investierte.