Eilmeldung

Eilmeldung

Neue israelische Militäroffensive im Gaza-Streifen

Sie lesen gerade:

Neue israelische Militäroffensive im Gaza-Streifen

Schriftgrösse Aa Aa

Die israelische Armee ist am Sonntag kurzzeitig in die Stadt Beit Hanun im Gaza-Streifen eingedrungen. Nur Stunden nachdem die dreitägige Offensive gegen das palästinensische Flüchtlingslager Khan Junis beendet wurde, führte Israel eine neue Aktion gegen Schützen von Qassam-Raketen durch. Militante Palästinenser feuern die selbsthergestellten Sprengkörper regelmäßig auf israelische Siedlungen.

In einer Woche finden in den palästinensischen Autonomiegebieten Präsidentschaftswahlen statt. Mahmud Abbas, der aussichtsreichste Kandidat auf das Amt, verurteilte das Abschießen von Qassam-Raketen als kontraproduktiv. Er stellte sich aber auch auf einer Wahlkampfveranstaltung nur wenige hundert Meter von dem Ort entfernt, wo Israels Militäraktion stattfand, hinter militante Aktivisten und rief zur Einheit aller Palästinenser auf. Wieso sich Israels Armee am Sonntag abend wieder zurückzog ist bislang ungeklärt. Das Armeeradio des Landes nannte das schlechte Wetter als Grund.