Eilmeldung

Eilmeldung

China plant 2005 umfangreiche Reform des Finanzsektors

Sie lesen gerade:

China plant 2005 umfangreiche Reform des Finanzsektors

Schriftgrösse Aa Aa

Die Volksrepublik China will im Neuen Jahr eine umfangreiche Reform ihres Finanzsektors in Angriff nehmen. Dazu gehörten Änderungen in Währungs- und Zinsfragen sowie eine Neustruktur der Kreditwirtschaft. Das erklärte die Bank von China zu Beginn ihrer dreitägigen Jahrestagung in Peking.

Dabei zeigten sich die Währungshüter entschlossen, die Landeswährung Yüan stabil zu halten. Vor allem die USA üben Druck auf Peking aus, die Anbindung des Yüan an den Dollar aufzugeben. Der Kurs von etwa acht Yüan 30 für einen Dollar sei zu niedrig und verhelfe China dadurch zu einer künstlich starken Wettbewerbsposition seiner Exportwirtschaft. Auf den Finanzmärkten wird seit Wochen spekuliert, China könne die Dollar-Anbindung lockern oder den Yüan an einen internationalen Währungskorb koppeln.