Eilmeldung

Eilmeldung

Rangelei um Reding

Sie lesen gerade:

Rangelei um Reding

Schriftgrösse Aa Aa

Um die für Medien zuständige EU-Kommissarin Viviane Reding ist in ihrem Heimatland Luxemburg ein Streit entbrannt. Von einem Abgeordneten der Opposition wurde sie beschuldigt, illegal eine philippinische Putzfrau zu beschäftigen. Der namentlich ungenannte Politiker informierte das luxemburgische Arbeitsministerium über den Vorgang. Demnach sei ein Antrag Redings auf Einstellung der Frau im vergangenen Jahr abgewiesen worden. Der Grund seinerzeit: In der EU gebe es 30 Millionen ungelernte Arbeitslose. Die zuständige Kommission habe die Kommissarin aufgefordert, sich unter diesen umzusehen, schreibt die luxemburgische Presse. Reding äußerte sich bislang nicht zu den Vorwürfen, ihr Sprecher bezeichnete sie als “luxemburgische Angelegenheit”.