Eilmeldung

Eilmeldung

US-Außenminister Powell besucht Kriesenregion

Sie lesen gerade:

US-Außenminister Powell besucht Kriesenregion

Schriftgrösse Aa Aa

Der scheidende US-Außenminister Colin Powell hat sich vor Ort ein Bild von der Lage gemacht. Powell, der an der internationalen Geberkonferenz in der indonesischen Hauptstadt Jakarta teilnehmen wird, besuchte die Krisenprovinz Aceh im Norden Sumatras. Im Hubschrauber überflog er die Provinzhauptstadt Banda Aceh und die schwer getroffene Westküste.

Mehrere Dutzend Staats- und Regierungschefs treffen sich am Donnerstag in der indonesischen Hauptstadt, um die internationale Hilfe für die Katastrophenregion zu koordinieren. Nach Angaben der Vereinten Nationen benötigen in Südasien mehr als 1,8 Millionen Menschen dringend Nahrungsmittel. Insgesammt haben die internationalen Hilfsversprechen bereits 2,25 Milliarden Euro überschritten. Australien will Indonesien mit 580 Millionen Euro unterstützen. Das Geld, teilte Ministerpräsident John Howard in Jakarta mit, solle zur Hälfte in einer Soforthilfe und zur anderen Hälfte in langfristigen Krediten für den Wiederaufbau bestehen. UN-Generalsekretär Kofi Anan mahnte die Geberländer, die anderen Krisengebiete auf der Erde nicht zu vergessen und ihre Hilfsbereitschaft nicht auf die Flutopfer in Asien zu bschränken.