Eilmeldung

Eilmeldung

Brüssel: EU-Sondertreffen zur Flutkatastrophe

Sie lesen gerade:

Brüssel: EU-Sondertreffen zur Flutkatastrophe

Schriftgrösse Aa Aa

In Brüssel haben die Außen, Entwicklungshilfe- und Gesundheitsminister der Europäischen Union darüber beraten, wie die angekündigten Hilfsmaßnahmen am besten koordiniert werden können. Die für Außenbeziehungen zuständige EU-Kommissarin Benita Ferrero-Waldner sprach sich im Anschluss an das Treffen erneut für die Schaffung einer zivilen schnellen Eingreiftruppe von Helfern nach dem Vorbild des Militärs aus, um zukünftig schneller und effektiver auf Katastrophen reagieren zu können. Schwerpunkt der rund 1,5 Milliarden Euro, die EU-Kommission und Mitgliedsstaaten gemeinsam bereitstellen wollen, soll die Hilfe für Kinder in den von der Flutwelle zerstörten Regionen sein.