Eilmeldung

Eilmeldung

OPEC will Preisrückgang mit Förderkürzung stoppen

Sie lesen gerade:

OPEC will Preisrückgang mit Förderkürzung stoppen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Organisation Erdöl exportierender Länder will einen weiteren Preisrückgang verhindern. Nach Angaben aus Kartellkreisen könnte beim nächsten OPEC-Treffen in Wien eine Kürzung der täglichen Fördermenge um 1,5 Millionen Barrel beschlossen werden. Dies für den Fall, sollte der Preis für ein Barrel des US-Öls WTI unter 40 Dollar fallen.

Zugleich sprach der iranische Ölminister Bijan Zanganeh von einem aktuellen Überangebot an Rohöl. Laut OPEC förderte das Kartell im vergangenen Jahr rund 29 Millionen Barrel täglich, Nicht-OPEC-Länder wie Russland und Norwegen zusammen knapp 50 Millionen. Dies entsprach einem leichten Anstieg gegenüber dem Vorjahr. Die Nachfrage war indes ebenfalls gewachsen. Der Ölpreis war am Donnerstag wegen überraschend niedriger Erdgas-Lagerbestände in den USA auf über 45 Dollar angestiegen. In den Wochen zuvor jedoch hatten ausgeweitete Heizölreserven und ein mildes Winterwetter den Ölpreis nach unten gedrückt. Die Ölminister der OPEC wollen am 30. Januar in Wien über ihre weitereFörderpolitik beraten.