Eilmeldung

Eilmeldung

Palästinensische Präsidentschaftswahl - Menschen hoffen auf Stabilität

Sie lesen gerade:

Palästinensische Präsidentschaftswahl - Menschen hoffen auf Stabilität

Schriftgrösse Aa Aa

Was erwarten die Palästinenser von der Präsidentschaftswahl? In erster Linie Stabilität. Stabilität und Frieden nach Jahren des bewaffneten Konflikts. Angst und Gewalt sind an der Tagesordnung, die Menschen hoffen, dass ihr zukünftiger Präsident die Friedensverhandlungen mit Israel wieder in Gang bringen wird. “Ich möchte, dass die Wahl eine positive Veränderung in unserer Geselschaft bewirkt, meint ein Mann aus Gaza,” irgendeine Verbesserung – Jobs, und Recht und Ordnung.” – “Ich bin für Mahmud Abbas”, erklärt ein anderer, “ich hoffe dass er seiner Verantwortung gerecht wird und die palästinensische Bevölkerung für ihr Leid entschädigen wird.” Eine Schule, die am Rande des Flüchtlingslagers Chan Junis im südlichen Gazastreifen neben dem israelischen Siedlungsblock Gush Katif liegt, dient am Wahltag als Wahlbüro.Unzählige Einschusslöcher in den Wänden – immer wieder kommt es hier zu Schießereien und Kämpfen zwischen militanten Palästinensern und israelischen Soldaten. Befürchtet wird, dass auch der Wahltag hier nicht friedlich ablaufen wird.