Eilmeldung

Eilmeldung

Wahlkampf der Palätinenser abgeschlossen

Sie lesen gerade:

Wahlkampf der Palätinenser abgeschlossen

Schriftgrösse Aa Aa

Mit einem siegessicheren Auftritt im Westjordanland hat Präsidentschaftskandidat Machmud Abbas seinen Wahlkampf abgeschlossen. Von einem geplanten Besuch Jerusalems hatte er in letzter Minute allerdings abgesehen, um sich dort nicht inmitten israelischer Sicherheitskräfte zeigen zu müssen. Jerusalem bleibe jedoch die ewige Hauptstadt des palästinensischen Volkes, sagte er vor tausenden von Zuhörern in Bir Neballa, einem Dorf im Westjordanland. Abu Masen, wie Abbas von den Palästinensern genannt wird, gilt jetzt bereits als sicherer Sieger der Wahl am Sonntag. Hunderte internationale Wahlbeobachter, darunter auch eine Delegation unter dem Vorsitz des ehemaligen US-Präsidenten Jimmy Carter werden die 220 Wahlstationen überwachen. Laut Umfragen werden voraussichtlich 52 Prozent für Abbas stimmen. Wahlberechtigt sind 1,7 Millionen Palästinenser. Abbas ist auch der Wunschkandat Israels und der westlichen Welt. Der 69Jährige gilt als moderat und willens, den ins Stocken geratene Friedensprozess wieder zu beleben.