Eilmeldung

Eilmeldung

Israel will Abbas eine faire Chance geben

Sie lesen gerade:

Israel will Abbas eine faire Chance geben

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Treffen des israelischen Ministerpräsidenten Ariel Scharon mit dem ehemaligen US-Präsidentschaftskandidaten John Kerry hieß es, Jerusalem strebe eine sofortige Wiederaufnahme der Zusammenarbeit in Sicherheitsfragen mit dem neuen Palästinenserpräsidenten an. Nach israelischen Medienberichten will Scharon Wahlsieger Mahmud Abbas in Kürze ein Treffen vorschlagen. Eine offizielle Stellungnahme Scharons zum Wahlsieg von Mahmud Abbas steht aber noch aus. Der israelische Ministerpräsident wird heute sein neues Kabinett vorstellen.

Sein neuer Stellvertreter, der Chef der Arbeitspartei Shimon Peres sagte, man solle Abbas eine faire Chance geben, sich zu beweisen. Die Worte spiegeln die hoffnungsvolle, aber vorsichtige Haltung der neuen Regierung Scharon wider. Jerusalem erwägt nach Angaben von Außenminister Silwan Schalom eine Reihe von Maßnahmen, um die neue palästinensische Führung zu stärken.

“Die Zeit ist reif für ein neues palästinensisches Kabinett, auf einen Frieden mit Israel hinzuarbeiten”, sagte Schalom. “Dann wird es in uns einen aufrichtigen Partner finden.” Schalom kündigte die Freilassung weiterer Häftlinge an, sowie Erleichterungen der Blockaden in den Palästinensergebieten.