Eilmeldung

Eilmeldung

Nahost: Neue Welle der Gewalt in den Palästinensergebieten

Sie lesen gerade:

Nahost: Neue Welle der Gewalt in den Palästinensergebieten

Schriftgrösse Aa Aa

Die Gewalt in den Palästinensergebieten reißt auch nach der Amtseinführung von Präsident Mahmud Abbas nicht ab. Bei einem Granatenangriff palästinensischer Extremisten auf die jüdische Siedlung Netzarim im nördlichen Gazastreifenwurden zwei Kinder verletzt. Eine junge Israelin wurde von einer Rakete verletzt, die aus dem Gazastreifen auf die Stadt Sderot abgefeuert wurde. Die Einwohner von Netzarim und Sderot forderten die Regierung auf, verstärkt gegen militante Palästinenser vorzugehen und das israelische Volk vor der neuen Welle der Gewalt zu schützen. Bei Zusammenstößen mit der israelischen Armee starbengestern im Gazastreifen mindestens acht Palästinenser. In der Nacht zum Sonntag griff ein Kampfhubschrauber ein Gebäude nördlich der Stadt Gaza an – wo Israel zufolge palästinensische Extremisten Mörsergranaten und Raketen hergestellt hatten. Nahe Rafah im südlichen Gazastreifen eröffneten israelische Soldaten das Feuer auf mehrere Palästinenser, die versucht hatten, zu einem Armeeposten vorzudringen. Dabei wurde ein Mann getötet, der laut palästinsischen Angaben dem Islamischen Dschihad angehörte. Mehrere weitere wurden verletzt. .