Eilmeldung

Eilmeldung

Deutsche-Börse-Offerte für London Stock Exchange Ende Januar möglich

Sie lesen gerade:

Deutsche-Börse-Offerte für London Stock Exchange Ende Januar möglich

Schriftgrösse Aa Aa

Das Bietergefecht um die Londoner Börse geht offenbar in eine entscheidende Runde. Bereits Ende Januar könnte die Deutsche Börse AG ein formales Übernahmeangebot vorlegen. Das meldete die Nachrichtenagentur dpa-AFX unter Berufung auf informierte Kreise.

Am Donnerstagabend hatten die Spitzen der Deutschen Börse Investoren und Händler aus der Londoner City zu einem Empfang in die Kunstgalerie Tate Modern eingeladen. Die dabei erläuterten Konzepte waren einigen Gästen indes zu vage. Man hätte gerne ein paar Einzelheiten mehr erfahren, sagte dieser Fonds-Manager. Geselliges Beisammensein sei ganz nett, aber Zeit sei schließlich Geld. Um die London Stock Exchange bemühen sich neben Frankfurt auch die Gemeinschaftsbörse Euronext, ein Zusammenschluß der Handelsplätze in Amsterdam, Brüssel und Paris. Gemessen am Börsenwert sind London und Euronext gemeinsam so große wie Frankfurt alleine. Schon aus diesem Grund sehen viele Beobachter die Deutsche Börse AG als den potenteren Bewerber. Euronext hatte zuletzt zwar Interesse an einer Übernahme der London Stock Exchange signalisiert, bisher offiziell aber kein Angebot gemacht. Auch deswegen erhöhte Frankfurt seine Offerte von insgesamt knapp zwei Milliarden Euro bislang nicht. Beobachter meinten, solange Euronext nicht konkret werde, brauche die Deutsche Börse ihr Angebot nicht zu erhöhen.