Eilmeldung

Eilmeldung

Radikale Palästinensergruppen offenbar zu Waffenruhe bereit

Sie lesen gerade:

Radikale Palästinensergruppen offenbar zu Waffenruhe bereit

Schriftgrösse Aa Aa

In den Gesprächen mit militanten Gruppierungen ist Palästinenserpräsident Machmud Abbas möglicherweise einen großen Schritt weiter gekommen. Seit vergangenen Dienstag hält Abbas sich im Gazastreifen auf und versucht mit Vertretern radikaler Gruppen eine Waffenruhe auszuhandeln, um die Friedensgespräche mit Israel wieder aufnehmen zu können. Israels Verteidigungsminister Shaul Mofas hatte heute morgen im israelischen Rundfunk behauptet, Abbas habe bereits eine Waffenruhe mit den radikalen Gruppen ausgehandelt. Dies wurde von einem Sprecher der Hamas jedoch dementiert. Al Aksa-Brigaden, Islamischer Jihad und Hamas erklärten sich grundsätzlich zu einer solchen Waffenruhe bereit, allerdings sei diese an Bedingungen geknüpft.Unter anderem fordern sie die Freilassung palästinensicher Gefangener aus israelischen Gefängnissen und ein Ende israelischer Miltäraktionen in den besetzten Gebieten. Seit Donnerstag verrichten erstmals wieder palästinensische Polizisten ihren Dienst am Grenzposten Erez im nördlichen Gazastreifen. Sie sollen Raketenangriffe militanter Palästinenser au jüdische Siedlungen verhindern. Die Gespräche zwischen Abbas und den Vertretern der militanten Palästinensergruppen sollen heute fort gesetzt werden.