Eilmeldung

Eilmeldung

Abbas zurück in Ramallah - Einigung mit radikalen Palästinensergruppen?

Sie lesen gerade:

Abbas zurück in Ramallah - Einigung mit radikalen Palästinensergruppen?

Schriftgrösse Aa Aa

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas ist nach Ramallah zurückgekehrt – das spricht nach Meinung von Beobachtern dafür, dass er bei seinen Verhandlungen mit den radikalen Palästinensergruppen im Gazastreifen zu einer offiziellen Vereinbarung gekommen ist. Bei seiner Abreise am vergangenen Dienstag hatte er angekündigt, er werde nicht zurückreisen, bevor er eine Einigung in der Tasche habe. Bekannt gegeben wurde ein offizielles Ergebnis noch nicht, aber Gruppen wie Hamas und Islamischer Dschihad hatten sich grundsätzlich zu einem Gewaltverzicht bereit erklärt, sofern Israel Gegenleistungen erbringt.

Eine Waffenruhe könnte – so hofft Abbas – zu einer Wiederbelebung des seit Monaten auf Eis liegenden Friedensprozesses führen. Die israelische Regierung begrüßte die Bemühungen von Abbas, Finanzminister Benjamin Netanjahu erklärte jedoch, eine Waffenruhe allein sei noch kein Grund für Zugeständnisse, man müsse ganz sicher sein, dass die Palästinenserführung gegen den Terror vorgehe. Unterdessen nahm Israel am Montag nach achtmonatiger Pause die Arbeiten an einem der umstrittensten Abschnitte der international kritisierten Sperranlage zum Westjordanland wieder auf.