Eilmeldung

Eilmeldung

Airbus nimmt Produktion von Transportflugzeug A400M auf

Sie lesen gerade:

Airbus nimmt Produktion von Transportflugzeug A400M auf

Schriftgrösse Aa Aa

Das neue Transportflugzeug von Airbus nimmt Formen an. In Norddeutschland wurde jetzt mit der Produktion des Militärtransporters A400M begonnen. Dort werden Teile für den Rumpf hergestellt. Die viermotorige Turboprop-Maschine gehört zu einer neuen Generation von Mehrzweckflugzeugen und soll die alte Transall ersetzen.

Der A400M wird gemeinsam von Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Spanien gebaut. Hier einige technische Daten: Zulässiges Ladegewicht: 32.000 Kilo, Reichweite: 9200 Kilometer, Kosten: 90 Millionen Euro. Bisher liegen 180 Bestellungen vor. Der erste Flug ist für 2008 vorgesehen, die Auslieferung soll ein Jahr später erfolgen. Mitte 2010 soll die deutsche Luftwaffe die ersten von insgesamt 60 Maschinen bekommen. Außerdem wollen sechs weitere europäische Länder Maschinen anschaffen – Südafrika plant laut Airbus eine Absichtserklärung. Die Produktion war vor zwei Jahren nach langem Tauziehen endgültig beschlossen worden. Insgesamt kostet das europäische Gemeinschaftsprojekt rund 20 Milliarden Euro. Darin enthalten sind auch die Ausgaben für Schulung, Wartung und Überführung der einzelnen Bauteile. Die Endfertigung findet im spanischen Sevilla statt. Eine Besonderheit des A400M: Er kann auch auf schlecht präparierten Pisten landen. Sein Einsatz in Katastrophengebieten zur Evakuierung und medizinischen Versorgung wäre daher ideal.