Eilmeldung

Eilmeldung

Wirtschaftliche Erholung in Deutschland kommt voran

Sie lesen gerade:

Wirtschaftliche Erholung in Deutschland kommt voran

Schriftgrösse Aa Aa

In Deutschland ist die Konjunktur weiter auf Erholungkurs. Zu diesem Ergebnis kommen Regierung und Wirtschaftsforscher in unabhängigen Gutachten. Demnach rechnen die Experten für 2005 erstmals seit Jahren wieder mit einem deutlichen Anziehen der Binnennachfrage.

Dagegen ist laut Berlin vor allem wegen statistischer Effekte mit einem außerordentlichen Anstieg der Arbeitslosenzahlen zu rechnen. Das Bruttoinlandsprodukt wird nach der Prognose der Regierung 2005 um 1,6 Prozent wachsen – und damit nur unwesentlich langsamer als 2004. Der Internationale Währungsfonds und die OECD liegen in ihren Voraussagen unter der amtlichen deutschen Schätzung. Der Berliner Wirtschaftsminister Wolfgang Clement zeigte sich insgesamt optimistisch. Besondere Impulse ergäben sich 2005 von der letzten Stufe der Steuerreform. Diese bringe Bürgern und Unternehmen eine Entlastung von fast sieben Milliarden Euro. Unterdessen machte auch das renommierte ifo-Institut aus München eine weitere Aufhellung am Konjunkturkimmel aus. So stieg im Januar der viel beachtete ifo-Geschäftsklimaindex erneut an – und zwar von 96,2 auf 96,4 Prozent. Im Dezember hatte es bereits einen starken Anstieg um mehr als zwei Punkte gegeben. Der positive Trend sei nun bestätigt worden.