Eilmeldung

Eilmeldung

Nordkaukasus: Russische Polizei stürmt Wohnhaus mit militanten Islamisten

Sie lesen gerade:

Nordkaukasus: Russische Polizei stürmt Wohnhaus mit militanten Islamisten

Schriftgrösse Aa Aa

In der russischen Region Kabardino-Balkarien im nördlichen Kaukasus haben Spezialeinheiten in der Stadt Nalchik ein Wohnhaus gestürmt, in dem sich Bewaffnete verschanzt hatten. Zuvor waren bei Schusswechseln zwei Polizisten verletzt worden. Nach Angaben der russischen Behörden handelte es sich bei den acht Bewaffneten und ihren Begleiterinnen um militante Islamisten einer Gruppe namens Yarmuk. Da ihnen aber auch ein Angriff auf eine Anti-Drogen-Einheit im vergangenen Dezember vorgeworfen wird, ist ein krimineller Hintergrund nicht auszuschließen.

Russische Behörden stempeln die Region an der Grenze zu Georgien als Brutstätte radikaler Islamisten und Terroristen ab. Die Politik Moskaus trägt aber besonders im benachbarten Tschetschenien zu einer Eskalation der Konflikte bei, kritisieren Menschenrechtsgruppen.